Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Masterarbeit

Die Masterarbeit ist an jener Bildungseinrichtung (BE) einzureichen an welcher der/die Begutachter/in angestellt ist.
Ist Ihr/e Begutachter/in an der Universität Graz angestellt, sind die Schritte 1 und 2 zu erledigen und die Arbeit ist im Prüfungsreferat für Lehramtsstudien abzugeben.

Ist Ihr/e Begutachter/in an einer anderen Bildungseinrichtung angestellt, erkundigen Sie sich bezüglich des Einreichungsprozesses dort. Ist Ihre Hauptzulassung an der Universität Graz, aber Ihr/e Begutachter/in nicht, müssen Sie zusätzlich zur Einreichung an der anderen BE in UNIGRAZonline den Schritt 1: Elektronische Einreichung durchführen.

Einreichen

Schritt 1 - Elektronische Einreichung

Laut Beschluss der Studiendekane vom 07.07.2009 ist jede/r Studierende verpflichtet vor der Abgabe einer Abschlussarbeit eine Kurzfassung (Abstract) auf Deutsch und auf Englisch anzufertigen, sowie in der Originalsprache der Arbeit, sollte diese eine dritte sein. Diese Kurzfassungen (max. je 2000 Zeichen inkl. Leerzeichen) sind im UNIGRAZonline über Ihre Visitenkarte bei "Abschlussarbeiten" zu erfassen.  Alle Pflichtfelder (siehe "Formelle Erfordernisse nicht erfüllt") müssen ausgefüllt werden. Achtung: Auch der endgültige Volltext der Arbeit ist verpflichtend hochzuladen! Nach dem Erfassen klicken Sie auf "Jetzt einreichen", Ihr/e Betreuer/in wird automatisch per E-Mail informiert, dass die Abstracts freizugeben sind.

Genaue Anleitung für die Eingabe

Ihre hochgeladene und in UNIGRAZonline eingereichte Abschlussarbeit (PDF/A) wird nach der Einreichung Ihrer gebundenen Arbeit beim Prüfungsreferat einer Plagiatsprüfung unterzogen.

Schritt 2 - Abgabe der Masterarbeit:
Die Masterarbeit ist mit folgenden Formularen (bitte am Computer ausfüllen!) und Unterlagen beim Prüfungsreferat für Lehramtsstudien (Öffnungszeiten) einzureichen:
  • das Formular Einreichung der Masterarbeit (pdf)
  • 2 Exemplare der Masterarbeit - fest gebunden (Hardcover; alle Exemplare müssen die gleiche Farbe haben, achten Sie auf die Seitenzahlen - siehe Plagiatsprüfung)
  • 2 Kurzzusammenfassungen in deutscher Sprache (ausnahmslos 2000 Zeichen, nicht eingebunden, Autorenname und Titel angeben)
  • 2 Kurzzusammenfassungen in englischer Sprache (ausnahmslos 2000 Zeichen, nicht eingebunden, Autorenname und Titel angeben)
  • eventuell: Antrag auf Sperre der Masterarbeit

So muss das Titelblatt der Masterarbeit aussehen:  

Achtung - Fristen!

 

FOLGENDE FRISTEN GILT ES ZU BEACHTEN!

Beschluss der StudiendekanInnen und des Studiendirektors vom 7.7.2009. Dieser Beschluss tritt mit Beginn des Sommersemesters 2010, 1. März 2010, in Kraft.
Ao.Univ.-Prof. Dr. Martin Polaschek e.h. (Vizerektor für Studium und Lehre)

Zwischen Einreichung der Arbeit und der Prüfung: 4 Wochen

Der Zeitraum zwischen der Einreichung einer wissenschaftlichen Arbeit und der das Studium abschließenden Prüfung bzw. dem Studienabschluss darf vier Wochen nicht unterschreiten.


Zwischen Gutachten und Prüfung: 2 Wochen

Wird das Studium mit einer das Studium abschließenden Prüfung beendet, so kann diese frühestens zwei Wochen nach Vorliegen der/des Gutachten/s beim Prüfungsamt oder dem Dekanat absolviert werden.

 

Wie lange kann die Beurteilung der Arbeit dauern?

Lt. Satzungsteil "Studienrechtliche Bestimmungen" § 38 (9) hat der/die Betreuer/in die Arbeit innerhalb von zwei Monaten ab der Einreichung zu beurteilen.

 

Was ist eine Abschlussstatistik?

Anlässlich Ihres bevorstehenden Abschlusses haben Sie für Zwecke der Bildungsstatistik gemäß § 9 Bildungsdokumentationsgesetz BGBl. I Nr. 12/2002 in der geltenden Fassung Angaben zu Ihrem Abschluss und zu studienbezogenen Auslandsaufenthalten zu machen. Infoblatt der Studien- und Prüfungsabteilung

 

Diese Statistik muss ausgefüllt sein, bevor Sie die Unterlagen über Ihren Abschluss abholen.

Dauer: 5 min

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.